World Golf Championship in Mexiko – Phil Mickelson auf Platz 1

Er ist offiziell der älteste Sieger eines World Golf Champion Turniers. Phil Mickelson hat sich diesen Titel am 17. Loch nach einer spannenden Finalrunde per Par erspielt. Man sah Mickelson die Erleichterung nach dem Sieg deutlich an, war es doch sein erster Sieg nach insgesamt 101 Turnieren.

Mickelson meinte im Interview nach seinem Sieg, dass er sich sicher war, dass er bald wieder gewinnen würde. Nur wann es wieder so weit sein würde, das wüsste man nie. Jedoch hatte er die letzte Zeit über beständig gut genug gespielt, um zu wissen, dass es früher oder später wieder für einen Sieg reichen muss.

Justin Thomas, der im Stechen Mickelson unterlegen war, gratulierte dem 47-jährigen Sieger mit den folgenden Worten: „Hut ab vor Phil! Der Typ hat sich in den letzten Jahren den Arsch aufgerissen, um wieder zu gewinnen. Ich freue mich für ihn.“

Unter die ältesten Sieger der PGA-Tour hat es Phil Mickelson aber noch nicht geschafft. Zwar ist er mit seinen 47 Jahren und 8 Monaten diesbezüglich genau der richtige Kandidat, aber so lange er nicht älter als 52 Jahre und 10 Monate ist, bleibt dieser Rekord vorerst noch bei Sam Snead.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 4 =