Tiger Woods plant sein Comeback auf der PGA-Tour

2018 will er wieder angreifen. Endlich sind seine Rückenprobleme durchgestanden, Tiger Woods ist wieder fit. Und hungrig. Woods will zurück auf die Profi-Tour und wird alles daran setzen, wieder an seine alte Höchstform anzuknüpfen. Auf seiner Homepage schrieb Woods, dass er 2018 wieder einen kompletten Turnierkalender spielen möchte.

 

Über 2017 äußerte er sich folgendermaßen. „Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen, aber ich bin sehr optimistisch und freue mich auf großartige Dinge auf und neben dem Golfplatz.“

 

Den Auftakt zu seinem Comeback gibt Woods vom 15. bis 18. Februar bei den Genesis Open in Pacific Palisades, Kalifornien. Auf tiefergehende Fragen zu seinem Turnierkalender ging Woods jedoch nicht ein.

 

Im Moment steht der 14-malige Major-Champion und ehemalige Weltranglistenerste auf Platz 656 der Weltrangliste.

Trennung: Tiger Woods macht ohne seinen bisherigen Coach Chris Como weiter

 

„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um es in Zukunft wieder alleine zu machen.“. So die Worte von Tiger Woods zu der aktuellen Situation mit seinem Trainer Chris Como. Seit 2014 bereitete Como Woods auf sein Comeback vor. Bislang ließ das besagte Comeback jedoch eher auf sich warten.

 

Woods hat nur gute Worte für seinen ehemaligen Schwungtrainer übrig. Auf Twitter schrieb er, „Ich bin Chris für seine Arbeit sehr dankbar und habe nichts als Respekt für ihn.“ Dennoch möchte Tiger Woods nun lieber alleine weiter machen. Sein Comeback fest vor Augen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

elf + 11 =