Denham, England – Ihren ersten Sieg auf der Ladies European Tour feierte Lydia Hall am Samstag bei der Erstaustragung des ISPS Handa Ladies British Masters im Buckinghamshire Golf Club.

Die Waliserin, die am Donnerstag bereits die Führung nach der ersten Runde geteilt hatte, setzte sich mit Runden von 66, 71 und 72 Schlägen (209, -7) und mit einem Schlag Vorsprung auf die Amerikanerin Beth Allen (73, +1) zum Sieg durch.

Die 24-Jährige war mit zwei Schlägen Rückstand in die Schlussrunde des Turniers gestartet und profitierte vor allem vom Scheitern ihrer Kontrahentinnen, allen voran Ashleigh Simon, die die Führung nach der zweiten Runde innehatte, am Samstag jedoch mit einer 76 ins Clubhaus kam.

 

„Ich befinde mich offensichtlich gerade auf Wolke sieben“, so Hall, „ich habe fünf Jahre auf meinen ersten Sieg auf der Ladies European Tour warten müssen und jetzt bin ich einfach nur überglücklich.“

Für ihren Sieg erhielt Hall einen Scheck in Höhe von 45.000 Pfund überreicht, beste deutschsprachige Spielerin wurde Stefanie Michl auf dem geteilten 14. Platz.

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig − 13 =