Der nächste große Schritt für Marcel Schneider auf der European Tour

Nachdem er bei der Samanah den achten Platz belegt und zuvor bei der Open Mogador den Turniersieg erspielt hat, stand Marcel Schneider auch in Marrakesch wie eine Eins auf dem Platz und zeigte, dass er auch bei der Open Al Maaden in Bestform ist.


Nach dem ersten Tag der Open Al Maaden lag Schneider nach einer Par-Runde (72) auf einem geteilten 45. Platz. Doch bereits am nächsten Tag konnte er mit 68 Schlägen (-4) auf den ebenfalls geteilten 25. Platz vorrücken. Mit einer erneuten 68 (-4) in der Finalrunde spielte er sich noch ein ganzes Stück weiter nach vorne. Nach Turnierende stand Schneider somit auf einem geteilten 10. Platz, den er sich mit insgesamt acht unter Par erspielt hatte.


Nach dem Turnier in Marrakesch ist Schneider nun mit insgesamt 6455,83 Punkten der beste Spieler der bisherigen drei Turniere in Marokko, wodurch er nun im März bei der Trophée Hassan II starten darf. Die Trophée Hassan II ist ein Turnier der European Tour und wird im marokkanischen Agadir ausgetragen. Dotiert ist die Trophée Hassan II mit stolzen 1,5 Millionen Euro. Im Zusammenhang damit kann noch erwähnt werden, dass Marcel Schneider in der Geldrangliste aktuell den zweiten Platz belegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − sechs =