BMW Masters 2012

BMW Masters 2012

Peking. BMW beschert dem internationalen Golfsport ab dieser Saison ein neues sportliches Highlight – die BMW Masters. Angeführt vom Weltranglistenersten Rory McIlroy werden vom 25. bis 28. Oktober 2012 im Lake Malaren Golf Club von Shanghai die Meister des Golfsports um ein Preisgeld von sieben Millionen Dollar spielen. Dies gab Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG Vertrieb und Marketing BMW, Vertriebskanäle BMW Group, am Montagnachmittag im Rahmen des Autosalons in Peking bekannt.

„Wie schon der Name verdeutlicht, werden die BMW Masters einen ganz besonderen Stellenwert im Engagement des ‚Global Golf Player’ BMW einnehmen“, sagte Robertson, als er das Turnierkonzept vorstellte. „Die BMW Masters sind ein weiterer Höhepunkt unserer globalen und nachhaltigen Golfstrategie. China ist ein Schlüsselmarkt für BMW, und der Golfsport eine ideale Bühne, um unseren Anspruch an Dynamik und Präzision zu vermitteln. Wir freuen uns sehr, unseren Kunden und Zuschauern aus ganz Asien ein Event auf höchstem Niveau präsentieren zu können – sowohl sportlich als auch, was das gesamte Besuchererlebnis betrifft.“

Die BMW Masters werden zum Kalender der European Tour gehören und nach den Majors, den Turnieren der World Golf Championship sowie dem Saisonabschlussturnier in Dubai das höchstdotierte Event der Serie sein. Das exklusive Spielerfeld wird aus rund 78 Startern bestehen, die sich größtenteils aus den ersten 100 der Weltrangliste rekrutieren. Die übrigen Teilnehmer erhalten ihre Plätze über vier Einladungen der Organisatoren sowie ein 14 Spieler starkes Kontingent der Chinese Golf Association (CGA), mit der BMW bei der Ausrichtung des Turniers kooperiert.

„Ich freue mich schon jetzt auf meinen ersten Abschlag bei dem neuen Turnier“, sagte McIlroy. Der Weltranglistenerste ist nicht nur amtierender US-Open-Champion, er gewann voriges Jahr auch das Lake Malaren Shanghai Masters, das nun von den BMW Masters abgelöst wird. „Dank des Engagements von BMW wird das Turnier zu einem der absoluten Topevents weltweit. Meine Titelverteidigung macht das natürlich noch viel spannender.

Kein Geringerer als McIlroys nordirischer Landsmann Darren Clarke teete im Rahmen der Turnierpräsentation mitten auf dem BMW Messestand auf und schlug symbolisch einen explosiven Goldenen Ball. Clarke hatte 2008 die letzte BMW Asian Open gewonnen und tritt in Lake Malaren damit gewissermaßen als Titelverteidiger an.

masters

Clarke sprach auch über seinen emotionalen Triumph von 2008. „Meine Erinnerungen sind sehr lebendig, es war so ein tolles Turnier“, sagte der Majorsieger, der 2011 zwei Turniere gewann. Gerade wegen dieser Vorgeschichte freue er sich nun umso mehr über die Rückkehr von BMW nach China. „Ich kann BMW und sein Engagement im Golfsport gar nicht hoch genug loben. BMW demonstriert seit langer Zeit und auf der ganzen Welt, wie sehr ihm unser Spiel am Herzen liegt. Ohne BMW würde es dem Golfsport viel schlechter gehen. Wir Profis schätzen alle sehr, was das Unternehmen leistet.“

Als eine der ersten Marken weltweit hatte BMW bereits zu Beginn des Jahrtausends die wachsende Golfbegeisterung in Asien gefördert und mit der BMW Asian Open ab 2001, ebenfalls in Shanghai, ein Profiturnier organisiert. Nach 2008 setzte BMW sein Engagement im asiatischen Golfsport vorerst auf anderen Ebenen wie zahlreichen „Official Car“ Sponsorings fort.

Auch George O’Grady, Chief Executive der European Tour, war eigens auf die für ihn ungewöhnliche Bühne einer Automobilmesse gekommen, um seine Begeisterung für das neue BMW-Engagement zu äußern. „Wir sind auf viele Partnerschaften weltweit stolz, aber die mit BMW ist besonders gewachsen. Für BMW bedeutet dieses Turnier das dritte Titel-Sponsoring im Kalender der European Tour 2012 und das 45. insgesamt, seit das Unternehmen 1989 mit der ersten BMW International Open ins Profigolf einstieg. BMW ist bekannt für Innovation und außergewöhnliche Qualitätsstandards bei der Ausrichtung von professionellen Golfturnieren. Das Gastspiel im Lake Malaren Golf Club in Shanghai im Oktober wird das einmal mehr unterstreichen. Zudem sind wir glücklich, dass uns mit der China Golf Association eine starke Partnerschaft verbindet.“

Unter Applaus unterzeichneten Dr. Ian Robertson, George O’Grady, sowie Zhang Xiao-ning, Vizepräsident und Generalsekretär der CGA, und Shi Jian, Vorsitzender der SRE Gruppe, die Muttergesellschaft des Lake Malaren Golf Club Shanghai, den Turniervertrag. Die Vereinbarung zwischen BMW, European Tour und CGA ist langfristig angelegt.

Zhang Xiao-ning, dankte BMW für sein Engagement in allen Bereichen. „Wir bewundern die außerordentliche Visionskraft und das intelligente Markeninvestment der BMW Gruppe. Die BMW Masters werden positive Auswirkungen auf Popularität und Entwicklung des Golfsports in China und der ganzen Welt haben und seine Wettbewerbsfähigkeit auf eine neue Ebene heben. Ich hoffe natürlich, dass es allen Teilnehmern gelingen wird, die Anziehungskraft des Golfsports zu transportieren, indem sie ihre besten Leistungen zeigen.“

Gespielt werden die BMW Masters auf einem von Golfsport-Legende Jack Nicklaus entworfenen Kurs, der bei seiner Turnierpremiere im vorigen Jahr exzellente Kritiken erhielt.

Neben den BMW Masters tritt BMW auf der European Tour seit Jahren auch beim Flagship Event der Serie, der BMW PGA Championship, sowie der BMW International Open als Veranstalter auf. In den USA richtet BMW mit der BMW Championship eines der bedeutenden Playoff-Turniere der PGA TOUR aus. Daneben unterstützt das Unternehmen den Golfsport mit über 20 „Official-Car“-Partnerschaften, seinem Engagement im Ryder Cup und der Ausrichtung der größten Amateurserie der Welt, dem BMW Golf Cup International.

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × vier =